CaviTAU Messung Januar 2017

Vorstellung einer Pilotmessung mit dem neuen TAU- (trans-alveolarer Ultraschall) Gerät CaviTAU®

Diese Pilotmessung mit dem CaviTAU® Prototyp stellen wir deshalb dar, weil hier die optischen Messergebnisse sich klinisch bestätigen: Die 34-jährige Patientin leidet seit 2 Jahren unter einem atypischen Gesichtsschmerz, ausgehend anfallsartig von der linken oberen Kieferhälfte.  Nach der ersten FDOK/„NICO“-Operation im November 2016 mit Entfernung der fettig-degenerativen Medullaranteile bei regio 25 bis 29 ist der Gesichtsschmerz verschwunden. Wir dokumentieren hier den Vergleich der Ultraschall-Bildgebung im (bis zum Februar 2017 völlig schmerzfrei) erfolgreich sanierten Oberkieferbereich links zum noch nicht sanierten Oberkieferbereich rechts, jeweils im Bereich 25, bzw. 15.

CaviTAU® Darstellung einer FDOK regio 15, noch nicht saniert. Die Richtung der Mess-Strecke verläuft von okklusal nach apikal bzw. von caudal nach cranial:

Interpretation der Ultraschall-Bildgebung im nicht sanierten Kiefer (wobei das Dämpfungsverhalten der dentalen Kunststoffbrücke bei 15 noch nicht vollständig untersucht ist):

CaviTAU® Darstellung regio 25, saniert im November 2016 bei Trigeminus-Neuralgie; Röntgen ist praeoperative Aufnahme. Die Richtung der Mess-Strecke verläuft von okklusal nach apikal bzw. von caudal nach cranial:

Interpretation der Ultraschall-Bildgebung im sanierten Kiefer:

Die Bedeutung und klinische Notwendigkeit einer TAU-Analyse für Fälle chronisch atypischer Gesichtsschmerzen bzw. Trigeminusneuralgien und die ungenügende Darstellung fettig-degenerativer Osteolysen im Kieferknochen FDOK im Röntgen ist in unseren eigenen wissenschaftlichen Publikationen dokumentiert:

  1. Lechner J, von Baehr V. Peripheral Neuropathic Facial/Trigeminal Pain and RANTES/CCL5 in Jawbone Cavitation, Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine, vol. 2015, Article ID 582520, 9 pages, 2015. doi:10.1155/2015/582520https://www.hindawi.com/journals/ecam/2015/582520/
  2. Lechner, J. Validation of dental X-ray by cytokine RANTES – comparison of X-ray findings with cytokine overexpression in jawbone. Clinical, Cosmetic and Investigational Dentistry 2014:6 71–79https://www.dovepress.com/articles.php?article_id=18049
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25170282
  3. Alle Publikationen von Hans Lechner und Koautoren sind zu finden unter der Wissenschaftsplattform Researchgate https://www.researchgate.net/profile/Johann_Lechner/publications

Schreiben Sie einen Kommentar